Über Wasser ist schon viel gesagt und geschrieben worden. So schöne Dinge wie dieses berühmte Zitat von Saint-Exupéry, bei dem das Wasser im Mittelpunkt steht. Es sollte auch im Mittelpunkt unseres täglichen Lebens stehen.

„Wasser, du hast keinen Geschmack, keine Farbe, kein Aroma, du kannst nicht definiert werden, man schmeckt dich, ohne dich zu kennen. Du bist nicht notwendig für das Leben: Du bist das Leben… Du bist der größte Reichtum der Welt, und du bist auch der zarteste, du so rein im Bauch der Erde. Du akzeptierst keine Mischungen, du erträgst keine Veränderung, du bist eine zwielichtige Gottheit… Aber du verbreitest Glück in uns, unendlich einfach.“

Die Daten sprechen für sich: Der menschliche Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Darüber hinaus besteht das Gehirn zu etwa 85 % aus Wasser. Es ist daher nicht verwunderlich, dass eine Dehydrierung von nur 2 % zu Übelkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen führen kann.

Unter anderem wird das Immunsystem gestärkt

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die viel Wasser trinken, ein besseres Immunsystem entwickeln und weniger anfällig für Erkältungen und Grippe sind als andere. Wasser sorgt auch dafür, dass sich die Muskeln besser und flexibler bewegen. Sobald Du Dich etwas müde oder abgespannt fühlst, trinke 1 bis 2 Gläser Wasser und Du merkst sofort, wie die Energie zurückkehrt. Oder ist Dir manchmal schwindelig beim Aufstehen? Trinke Wasser und das nächste Mal, wenn Du Dich wieder schnell erhebst, wird Dir nicht schwindelig sein.

Und natürlich verbessert es den Zustand und das Aussehen der Haut. Ergänze den Konsum von zwei bis drei Litern Wasser pro Tag durch die Verwendung einer guten Creme. Dies ist ein Ritual, das Du jeden Tag befolgen solltest, ohne Ausnahme. Der beste Zeitpunkt zum Eincremen ist unmittelbar nach dem Duschen, wenn die Haut noch etwas feucht ist, was eine bessere Wasserbindung fördert. Und weil die Poren offen sind, dringt das Produkt besser in die Haut ein.

Für den Körper solltest Du eine Body Lotion, die für alle Hauttypen geeignet ist, verwenden. Und für das Gesicht ist eine Creme, die auf den speziellen Hauttyp ausgerichtet ist, perfekt. Beide geben Deiner Haut Feuchtigkeit, die Du den ganzen Tag über verspüren wirst. Und das ist noch nicht alles: Sie verleihen Dir Ausstrahlung und Elastizität.

Die Liebe zum Wasser

Unsere Liebe zum Wasser ist nicht neu. Im Laufe der Geschichte hat es immer wieder positive Bezüge zum Wasser gegeben. Leonardo da Vinci sagte, Wasser sei die treibende Kraft der Natur. Napoleon behauptete, Wasser, Luft und Sauberkeit seien seine wichtigsten pharmazeutischen Produkte.

Wasser nimmt die größte Fläche auf unserem Planeten ein. Aber nur 2,5 % dieses Wassers ist Süßwasser… Und nur 0,4 % sind verfügbar.

Wasser spricht zu uns. Der japanische Wissenschaftler Masaro Emoto hat uns den Beweis dafür geliefert. Er untersuchte die Auswirkungen von Worten, Klängen und Gefühlen auf die Molekularstruktur von Wasser. Er fand heraus, dass ein einfaches Dankeschön in den Wassermolekülen wunderbare Formeln bildet. Es klingt wie Magie, ist aber in Wahrheit nur Wissenschaft.

Wir können uns also fragen: „Welche Wirkung kann ein einfaches Dankeschön auf einen Menschen haben, wenn wir 70 % Wasser sind? Die Schlussfolgerung: Wasser trinken. Aber vor allem liebe Dich selbst und Danke Dir selbst.