2. Haar-Shampoo aus Roggenmehl

Ja du hast richtig gehört! Denn Roggenmehl kann man natürlich nicht nur zum Backen verwenden, nein auch als Shampoo eignet es sich prächtig. Achte aber bitte darauf, dass es sich beim Mehl welches du verwendest auch tatsächlich um reines Roggenmehl handelt. Weizenmehl wird nämlich schnell zu einer klebrigen Masse, welche du lieber nicht in deinen Haaren haben möchtest.

mehl
Depositphotos_67008855

Zutaten

  • 1 EL Roggenmehl
  • 6 EL Wasser

So wird´s verwendet

Die Zutaten solange vermengen, bis keine Stücke mehr im Glas übrig sind. Anschließend kannst du das Ganze verwenden wie ganz normales Shampoo. Massiere das Roggen-Mus einfach ins nasse Haar ein und spüle es anschließend gründlich aus. Für das letzte Finish kannst du etwas Hanföl in deine Haarspitzen geben. Das pflegt und macht deine Haare geschmeidig.